Aktuelle Straßenbaumaßnahmen (Stand: 29.05.2017)

Siel-Bauarbeiten im Ortsteil Rhen

Veröffentlichung: 29.05.2017

Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg führt vom 06.06.2017 bis voraussichtlich Spätherbst 2017 Siel-Bauarbeiten im Ortsteil Rhen durch. Das geplante Pumpwerk wird auf dem Gelände des vorhandenen Pumpwerkes, an der Norderstedter Straße zwischen der Schleswig-Holstein-Straße und der Wilstedter Straße hergestellt. Die herzustellende Druckrohrleitung wird vom Pumpwerk über die Norderstedter Straße, Wilstedter Straße, Hamburger Straße und den Kiefernweg zum Schmutzwassersammler in der Edisonstraße neu verlegt (siehe Übersichtsplan).

Die Bauarbeiten werden in mehreren Abschnitten durchgeführt. Ab dem 06.06.2017 wird die Baustelle eingerichtet. Am 12.06.2017 beginnen die Arbeiten in den östlichen Nebenflächen der Hamburger Straße zwischen der Wilstedter Straße und dem Kiefernweg. Eine Sperrung der Hamburger Straße ist für die Durchführung der Arbeiten nicht notwendig. Anschließend werden die Arbeiten in den weiteren Abschnitten Kiefernweg (Juli/August), Wilstedter Straße (August/September), Norderstedter Straße (September) und Edisonstraße (September/Oktober) aufgenommen.

Die ausführende Baufirma ist bemüht den Zeitraum, in dem die Anlieger Ihre Grundstücke mit dem Fahrzeug nicht erreichen können, auf ein Minimum zu begrenzen. Sperrungen von Grundstückszufahrten werden in enger Abstimmung mit den Anliegern erfolgen.

Es ist möglich, dass es witterungsbedingt zu Terminverschiebungen kommt. Für die entstehenden Behinderungen während der Bauzeit bittet die Gemeinde um Verständnis.

Vollsperrung der L 75 zwischen Alveslohe und der Hamburger Straße noch bis zum 31. Juli 2017

Veröffentlichung: 29.05.2017

Die Landesstraße 75 (L75) zwischen Alveslohe und der Hamburger Straße in Henstedt-Ulzburg wird derzeit durch den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) saniert. Nun hat der LBV mitgeteilt, dass die Vollsperrung der L75 in diesem Bereich noch bis zum 31. Juli 2017 bestehen bleibt.

Die Fertigstellung des 3. Bauabschnitts, der sich von der ersten Zufahrt zum „Gut Kaden“ bis vor die Einmündung zum Kadener Weg erstreckt, ist für Mitte Juni 2017 geplant. Die Bauabschnitte 4 bis 6, von der Einmündung zum Kadener Weg bis zur Einmündung Beckershof, sollen dann bis Ende Juli 2017 fertiggestellt werden.

Fahrbahnsanierung der Landesstraße 75 zwischen Alveslohe und Henstedt-Ulzburg vom Mittwoch, 12.10.2016 bis voraussichtlich Ende Mai 2017

Veröffentlichung: 10.10.2016

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Itzehoe, beabsichtigt die Fahrbahn der L75 (Kadener Straße bzw. Kadener Chaussee) – im ca. 3,85 km langen Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der Gemeindestraße Schafskoppel am östlichen Ortsausgang Alveslohe und der Einmündung der L 75 in die Landesstraße L 326 Hamburger Straße in Henstedt-Ulzburg - grundhaft zu erneuern.
Der vorhandene Fahrbahnbelag wird größtenteils bis zu 40 cm tief abgefräst und in bis zu 3  Schichten wieder neu aufgebracht. Der parallel verlaufenden Radweg wird nicht saniert.
Die Bauarbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung des Durchgangsverkehrs – im Zeitraum von Mittwoch, 12.10.2016 bis voraussichtlich Ende Mai 2017  – durchgeführt werden.

Über den Jahreswechsel 2016 / 2017 wird eine Winterbaupause eingelegt, deren Dauer witterungsabhängig ist. Während dieser Winterbaupause wird die L 75 wieder für den Verkehr freigegeben.
Zur großräumigen Umfahrung des Baustellenbereiches werden insgesamt 3 Umleitungsstrecken ausgewiesen.
Der von der B4 (Hoffnung) aus in Richtung Henstedt-Ulzburg gerichtete KFZ-Verkehr  wird vor der Ortschaft Alveslohe von der L 75 (Barmstedter Straße) über die Umleitungsstrecke „U 11“ L234 (Ellerauer Straße / Alvesloher Straße / Berliner Damm) über Ellerau, L 76 (Bahnstraße / Friedrichsgaber Straße), K 24 (Friedrichgaber Straße) durch Quickborn und dann weiter über Norderstedt, K 113 (Köthla-Järve-Straße) zur L 326 (Ulzburger Straße)  geführt.

Für den von Henstedt-Ulzburg aus in Richtung Alveslohe bzw. zur B 4 (Kieler Straße) gerichtete KFZ-Verkehr werden 2 Umleitungen ausgewiesen.
Die erste Umleitung „U 10“ verläuft von der Einmündung L 75 (Kadener Chaussee) / L 326 (Hamburger Straße) über die L 326 (Hamburger Straße / Ulzburger Straße) bis zur Einmün-dung der K 113 (Köhtla-Järve-Straße) in Norderstedt und dann entsprechend  umgekehrt in Gegenrichtung zur zuvor beschriebenen Umleitung „U11“ nach Alveslohe bzw. zur B 4 (Kieler Straße).
Die zweite Umleitung für den von Henstedt-Ulzburg aus in Richtung Alveslohe bzw. zur B4 (Kieler Straße) gerichteten KFZ-Verkehr verläuft von der Einmündung L 75 (Kadener Chaussee) / L 326 (Hamburger Straße) über die „U12“ L 326 (Hamburger Straße / Kisdorf-Feld), dann weiter über Kaltenkirchen, L320 (Hamburger Straße / Kieler Straße), L 210 (Norderstraße / Barmstedter Straße) bis zur Einmündung in die B 4 (Kieler Chaussee) und dann weiter nach Alveslohe bzw. über die B4 nach Hoffnung.

Während der gesamten Bauzeit kann der Rad-/ und Gehweg entlang der L 75 uneingeschränkt genutzt werden.
Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsaufsicht des Kreises Segeberg, der Stadt Kaltenkirchen, dem Amt Kaltenkirchen-Land, den Gemeinden Henstedt-Ulzburg und Alveslohe, den Rettungskräften und dem Busunternehmen abgestimmt.

Das Busunternehmen informiert seine Fahrgäste eigenständig über wechselnde Fahrstrecken der Busse sowie eventuelle Aufhebungen von Bushaltestellen.
Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen ca. 1,9 Millionen Euro.

Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Zurück